Rezeptserie Frühstück #1

Das frühstück macht den tag

Immer wieder höre ich, dass Ideen für eine schnelle Mahlzeit fehlen. Geht es dir auch so?

 

Ich habe mir überlegt wie ich dir helfen könnte. Das Frühstück ist meiner Meinung nach die Basis für einen guten Start in den Tag. Nicht nur, dass du den Stoffwechsel ankurbelst, deinem Körper Energie für den Tag zuführst, sondern auch, was du danach tagsüber zu dir nimmst. Mir ist vor allem der letzte Punkt wichtig. Was meine ich damit? 

 

Kennst du solche Tage, wo du den ganzen Tag nur Sch**** (entschuldige [nicht] den Ausdruck, aber ich bin für eine offene und authentische Kommunikation) isst und du am Abend entsetzt feststellt, was du alles Ungesundes in dich hineingestopft hast? Also ich kenne das....

Gleich 2 gute Nachrichten für dich:

 

1. Ab sofort hast du eine Ausrede, weswegen du (vielleicht) den ganzen Tag ungesunde Dinge in dich reinstopfst. ;-)

Isst du bereits zum Frühstück süss, steigt der Insulinspiegel schon am Morgen zu stark an. Das heisst, dass deine Bauchspeicheldrüse Insulin produziert. Insulin ist quasi der Türsteher der Zellen und lässt den Zucker in die Zellen hinein, mit dem Ziel, den Zucker aus dem Blut auf ein normales Niveau zu senken. Folge: du verspürst den Drang wieder etwas zu essen.

Aber die Ausrede ist natürlich nicht unser Ziel! :-)

 

2. Ich habe eine Lösung, die du unbedingt ausprobieren solltest. Oder gleich mehrere.

Ich gebe dir meine besten Rezepte weiter, die supereinfach und superschnell gemacht sind. ..und zudem deinen Blutzuckerspiegel im Rahmen halten.

 

Und hier kommt mein Frühstücksrezept #1:

3 Minuten-Porridge

Zutatenliste (1 Person):

  • 50-70g Haferflocken (ca. 5-6 EL)
  • 250 ml Wasser oder ungesüsste Mandelmilch/Kokosmilch/Reismilch
  • 1 Frucht nach Wahl

Optional:

  • 2 EL Samen (z.B. Chia Samen, Sonnenblumenkernen, Mohn etc.)
  • Granola (👈🏼 hier gehts zum Rezept)
  • Proteinpulver
  • Dattelsirup oder Kokosblütenzucker zum Süssen
  • Kokosstreusel 
  • usw.

Und so wird's gemacht:

 

Wasser oder Milch kurz aufkochen, Haferflocken hinzufügen, Herdplatte auf niedrige Stufe schalten oder von der Herdplatte nehmen und unter ständigem Rühren 2 Minuten einkochen.

 

Weitere Zutaten unterrühren oder als Deko anrichten - Fertig! 

Tipp: ich verwende gerne feine Haferflocken, dann wir der Porridge schön samtig und fein :-)

 

Übrigens ist dieses Rezept auch für kleine Kinder geeignet. Ich mache Morgens jeweils einen grosse Portion für mich und meine 1-jährige Tochter. Jedoch verwende ich momentan kein Salz und füge Früchte hinzu, die sie ebenfalls mag. Nach dem Kochen kannst du dir deine Portion wegnehmen und andere Zutaten hinzufügen.

n’Guete

💜💜💜-Sandra

Möchtest du von meiner Rezeptserie profitieren? Dann abonniere meinen Instagram Account sandra.fituup oder meine Facebook Fan Page Sandra Cerrisi - Fitness&Ernährungscoach - fituup oder schau regelmässig hier auf dem Blog nach.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0