· 

Rezeptserie Frühstück #3

Auch dieses Frühstücksrezept ist super sättigend, schnell zubereitet und perfekt für einen nährwertvollen Start in den Tag. Danach hast du garantiert bis Mittag keinen Hunger auf Süsses! :-)

 

Vielleicht hast du bei den vorhergehenden Rezepten schon gemerkt, dass ich ein Basisrezept habe, dir aber viel Spielraum lasse für deine persönlichen Vorlieben. Es ist wichtig, dass du lernst, die Rezepte nach deinem Geschmack zu kreieren, denn nur dann machen sie spass und schmecken dir auch. Damit du kreativ wirst, gebe ich dir jeweils unter den Optionen ein paar Tipps, wie du deine Mahlzeit zudem nährstoffreich, also gesund, aufwerten kannst.

Rührei / Omelette (mit Gemüse)

Zutatenliste für das Rührei (1 Person):

  • 2-3 Bio-Freiland Eier

 

Für Omelette:

  • 50g Mehl (Urdinkel, Dinkel, Vollkorn, Buchweizen, Kokosmehl)
  • 1/2 dl Mandelmilch (auch normale Milch möglich)
  • 1/2 dl Wasser
  • 1 Bio-Freiland Ei
  • Wenig Salz, Pfeffer, Kurkuma und Petersilie (am besten schmeckt es frisch)
  • Kokosöl oder Ghee zum Anbraten

Optional:

  • Karotte
  • Zucchini
  • Tomaten (auch Cherry-Tomaten sind sehr lecker)
  • Champignons
  • Zwiebeln
  • Kidney-Bohnen
  • Kichererbsen
  • Parmesan
  • usw.

Und so wird's gemacht:

 

Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde formen. Milch, Wasser und Ei verrühren, nach und nach unter Rühren mit dem Schwingbesen in die Mulde geben bis der Teig schön glatt wird. 

Wenn du genug Zeit hast, kannst du den Teig kurz stehen lassen. Jetzt könntest du das Gemüse kurz andünsten.

Etwas Kokosöl oder Ghee in die Pfanne geben. Mit einer Schöpfkelle den Teig in die Pfanne geben bis gewünschte Dicke erreicht ist. Sobald sich die Omelette löst, kannst du sie drehen und von der anderen Seite kurz anbraten. 

 

Anrichten und fertig.

n’Guete 

💜💜💜-Sandra

Möchtest du von meiner Rezeptserie profitieren? Dann abonniere meinen Instagram Account sandra.fituup oder meine Facebook Fan Page Sandra Cerrisi - Fitness&Ernährungscoach - fituup oder schau regelmässig hier auf dem Blog nach.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0